USB-Version   
Sagutech Microsystems     
Edmont-III



 

 
  Onlineshop
 
von Sagutech Microsystems


  Dokumentation:

 Software:
  • USB-Flasher-Tool um eigene
    Programme auf den Edmont-III aufzuspielen

  • Mini-SDK für die Entwicklung eigener Edmont-III Programme

  Edmont-III Programm Files:

  Dies und Das:


zurück


Edmont-III Anwendungsbeispiel:  Einlesen und auswerten eines seriellen Datenstroms


Im folgenden wird beispielhaft eine Edmont-III Applikation beschrieben, welche das Schülersignal einer R/C 4-Kanal Walkera Modellbaufernsteuerung abgreift. Der Edmont-III emuliert dann einen USB-Joystick, der
ohne zusätzliche Treiber durch den PC erkannt und verwendet werden kann. In diesem Falle wie z.B. für den FMS Flug-Modell-Simulator unter WinXP, Win2000 oder Win98SE. Die Pinbelegung einiger Fernsteuerungshersteller sind hier aufgeführt.

Die Walkera 4-Kanal Fernsteuerung gibt über ihre Schülerbuchse kein PPM-Signal, sondern ein PCM-Signal aus. Dieses Signal entspricht dem Zhen Hua 5 Protokoll. Hier werden, wie bei einer seriellen Verbindung, die Informationen als binärer Datenstrom übertragen. Das Format gleicht einer seriellen Datenkommunikation mit 19200 Baud 8,N,1.




Signal einer Walkera 4 Kanal Anlage



Die Kanalinformationen werden wie folgt übertragen: Sync Byte, Kanal 1, Kanal 2, Kanal 3, Kanal 4. Zwischen den einzelnen Bytes liegt jeweils eine Pause von ca. 1ms. Dieses Datenpaket wird alle 20 ms wiederholt.


Für die weitere Verarbeitung werden die eingelesenen Daten invertiert. Hierdurch ergibt sich für das Sync Byte der Wert 0xEF. Die einzelnen Kanalpositionen werden von der Walkera Fernsteuerung im Bereich von 0x34 und 0xC6 übertragen. Dieses bedeutet, daß die Kanäle mit 146 Schritten aufgelöst werden.

  


Das Walkera-Signal wird dem Edmont-III zugeführt und folgend aufbereitet:

- Die Kanalinformationen werden als 4-Achsen Joystick über die USB-Schnittstelle übertragen
- Die Kanalpositionen haben eine maximale Auflösung von146 Schritten
- Der emulierte HID-Joystick kann ganznormal durch die Systemsteuerung kalibriert werden.
  Es wird kein zusätzlicher Windows-Treiber benötigt.


Systemsteuerung Joystickkalibrierung                  


Mit dieser Emulation unterstützt der Edmont-III somit alle PC-Programme, welche einen Joystick als Eingabegerät akzeptieren.

Für PC-Programme, die dieses Übertragungsprotokoll nicht verarbeiten, können auch eigene Edmont-III Applikation erstellt werden.






 
 
 
Empfohlene Auflösung

Recommended Resolution
1024 x 768 Pixel